You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Qualität – PERI Lieferantenbewertung

Die Lieferantenbewertung bei PERI ist ein einfaches Instrument zur allgemeinen Beurteilung der Leistung unserer Lieferanten.

Ein strukturierter und standardisierter Prozess zur Bewertung von Lieferanten hilft uns, Verbesserungspotentiale frühzeitig zu erkennen und den Problemen aus einer schlechten Lieferantenleistung rechtzeitig entgegenzuwirken.

Ziel ist die eindeutige Schaffung von Transparenz in einer Leistungspartnerschaft

Alle Lieferanten werden nach objektiven und ausschließlich quantitativen Bewertungskriterien unternehmensweit einheitlich bewertet. Damit werden die Einzelergebnisse unserer Lieferpartner transparent und objektiv dargestellt.

Lieferanten mit guten Ergebnissen rücken in den Mittelpunkt – es werden aber auch Lieferanten mit mangelhafter Leistungsfähigkeit mit konkreten Zielen zur Verbesserung aufgefordert.


Bewertungskriterien

Die Festlegung der Bewertungskriterien wurde bewusst in einem überschaubaren Rahmen gehalten. Damit werden zunächst die Hauptkriterien Qualität und Logistik als wichtige Bestandteile unserer Partnerschaft zur Bewertung herangezogen.

Alle dafür notwendigen Daten können eindeutig und objektiv aus unseren Systemen als „hard facts“ entnommen werden.

Die Bewertung erfolgt nach einem Punktesystem. Das Punktespektrum umfasst 0-100 Punkte, wobei 100 Punkte die positivste Bewertung darstellt. Die Vergabe der Punkte erfolgt nicht linear, damit sind die Punkte nicht mit Prozentangaben vergleichbar und beschreiben nicht den anteiligen Erfüllungsgrad. Die Vergabe der Punkte wurde für die Kriterien individuell berücksichtigt bzw. gewichtet. Es können somit schwerwiegende Fehler zu hohem Punktabzug führen, bzw. können unbedeutende Abweichungen zu keiner Schlechtbewertung führen.

Die Details der einzelnen Bewertungsschlüssel sind nachfolgend genauer beschrieben:

  • Qualität
    Relevant für die Bewertung der Qualität ist im Wesentlichen die Überprüfung von Lieferungen oder Leistungen zu den vertraglich vereinbarten technischen Eigenschaften (i.d.R. Zeichnungsgrundlage). Die Einhaltung der geforderten Qualität wird von uns im Rahmen einer Gesamtbewertung als sehr wichtig eingestuft und daher mit 50% gewichtet.

    Grundsätzlich wird die Qualität je Anlieferung durch die Qualitätssicherung geprüft und im Qualitätssystem erfasst. Im Falle einer Schlechtleistung erfolgt eine Reklamation der Anlieferung und führt damit zu einer negativen Bewertung der Qualität.

    Sämtliche Reklamationen werden nach dem Grad des Fehlers unterschiedlich gewichtet. Hier ist es sehr wichtig differenzierte Ergebnisse zu erhalten; z.B. führen Fehler mit Auswirkungen auf die Sicherheit der gelieferten Produkte überproportional zu einer sehr schlechten Bewertung – Nebenfehler, wie z.B. untergeordnete Verpackungsfehler beeinflussen eine Schlechtbewertung nur minimal.
     
  • Logistik
    Relevant für die Bewertung des Hauptkriteriums Logistik sind die Unterkriterien „Termin“ und „Menge“. In der Gesamtbewertung wird das Kriterium Termin mit 30% und das Kriterium Menge mit 20% berücksichtigt.

Dokumente

Diese standardisierten PERI Dokumente vereinfachen die Zusammenarbeit:

Antrag auf Bauabweichung
8-D Report

Schaubild Bewertungskriterien Qualität und Logistik: Teilequalität, Menge, Termin

Vertragsprüfung und Vertragsgrundlagen

Die Prüfung der Vertragsunterlagen (Bestellung) stellt in unserer Zusammenarbeit einen sehr wichtigen Punkt dar.

Die bei der Vertragsentstehung vereinbarten Grundlagen (u.a. Termin und Menge) sind später relevant für die Lieferantenbewertung. Spätere abweichende Vereinbarungen, die von PERI gewünscht wurden, führen zu keiner negativen Bewertung.

Für die Vertragsprüfung bis zur Auftragsbestätigung akzeptieren wir einen maximalen Zeitraum von 5 Tagen – die Regelmeldezeit sollte allerdings maximal 2 Tage betragen.